Brian Hundeportrait - Manu König IllustrationIch bin ja nun schon seit 4 Jahren stolze Hundemama. Von Brian. Er ist mittlerweile (wahrscheinlich) 11 Jahre alt. Wir haben ihn bekommen als er (wiederum wahrscheinlich) 7 Jahre alt war. Er kam aus Ungarn über Animal Care Austria zu uns. Brian war Straßenhund und war lange im Tierheim, bevor er zu uns kam. Er war krank, schmutzig, hatte schlechte Manieren und hat so gar nicht gehorchen wollen. Ein ordentliches Schaumbad später war er sauber und seine schöne Fellzeichnung kam zum Vorschein. Er hatte einen wirklich fiesen und nur schwer zu entdeckenden Peitschenwurm – aber das beste Tierarztteam der Welt vom Tierambulatorium Drasche-Park mit Herrn und Frau Dr. Lueder hat Brian wieder hinbekommen.
Heute ist er gesund, sauber (meistens), seine Manieren sind ein bisschen besser geworden und … naja … gehorchen ist immer noch nicht so sein Ding. Aber wir haben ihn alle unfassbar lieb. Er hat sich seinen festen Platz bei uns in der Familie erobert. Er ist ein echter Charakterhund. Es gibt ein paar Hunderassen, mit denen er gar nicht kann: Flachnasenrassen – also z.B. Möpse, Boxer und Bulldoggen kann er nicht leiden. Aber auch Schäferhunde sind schwierig. Generell sehr schöne Hunde sind ihm sehr suspekt. Von der Leine lassen wir Brian nie. Sieht er eine Taube oder einen seiner Hundefeinde, geht er durch und flitzt auf seinen kurzen Beinchen davon. Das geht nur mit wachsamen Auge in ein paar der umliegenden Hundezonen mit hohem Zaun. Denn trotz seiner kurzen Beine und seinem dackeligen Körperbau kann Brian über Zäune springen. Menschen und insbesondere Kindern gegenüber ist Brian der liebste und freundlichste und geduldigste Hund, den man sich nur vorstellen kann.
 
Brian hat mittlerweile einen tollen Freundeskreis. Dazu gehört auch Elli mit ihrem Frauchen Steffi, die – ganz nebenbei bemerkt – richtig entzückende Accessoires für Hunde schneidert und über ihr Label Wuffelliebe auch verkauft. „zwinkerzwinker*
 
Brian hat mittlerweile den Titel „Bürgermeister vom Drasche“ verliehen bekommen. Von den anderen Hundehaltern – nicht von uns. Weil er oft einfach nur zwischen den anderen spielenden Hunden steht und mit ihnen schimpft, sobald sie zu wild auf den Grünflächen herumflitzen. Oder Leckerlis ungerecht verteilt werden. Was immer passiert, da er aufgrund seines sensiblen Magens nur spezielle Naschis verträgt und eigentlich fast immer leer ausgeht.
 
Brian Vorlage Hundeportrait - Manu König IllustrationDa Brian wirklich sehr fotogen ist (siehe Bilder), und weil ich eigentlich alles zeichne, was mir gefällt, bin ich irgendwann mal auf die Idee gekommen, Brian zu zeichnen. Der Comic-Stil passt am besten zu Brian, weil er sowieso ein Superheld ist. Was der schon alles überlebt hat: Straße, Tierheim, Peitschenwurm, Nahrungsmittelunverträglichkeit, unfassbare Aufregung wegen Tauben oder anderer Hunde, unfassbare Angst vor Gewitter oder lauten Knallen (Silvester) usw. 
 
Und ich denke, dass es da draußen ganz viele Fellnasen-Liebhaber gibt, die auch ihre Hunde gern gezeichnet haben möchten, um neben der tausenden von Fotos vielleicht auch ein anderes schönes Andenken an ihren Vierbeiner zu haben.  
 
Brian fertiges Hundeportrait - Manu König IllustrationDaraus ist dann meine Idee der Hunde-Portraits geworden. Wie funktioniert das? Ganz einfach. Du nimmst Kontakt zu mir auf. Dann musst Du mir ein Bild deines Hundes per Mail schicken. Das Foto sollte am besten ein Portrait Foto in guter Auflösung sein. 3-5 Werktage später bekommst Du dann ein druckfähiges Portrait Deines Hundes von mir per Mail zugesendet. Das Portrait kannst Du dann selbst ausdrucken oder bei verschiedenen Anbietern auf eine Tasse oder ein Kissen drucken lassen. Vielleicht geht das in Zukunft auch bei mir – aber ich will nicht spoilern. 😀
 
Übrigens: Das Hundeportrait eignet sich auch ganz toll als Geschenk für einen Hundenarren. Einfach ein Foto des Hundes machen und los gehts. Für nur 20 EUR bekommst Du dann bald ein Hundeportrait des Hundes im Comicstil zugeschickt.